Inhaltsbereich
Seitentitel

KomNet-Wissensdatenbank

Wenn ein CMR-Stoff mit dem H361d gekennzeichnet ist (Kann das Kind im Mutterleib schädigen), ist dieser Stoff auch als CMR-Stoff mit allen Einschränkungen zu behandeln, wenn nur Männer mit diesem umgehen?

KomNet Dialog 42518

Stand: 12.12.2018

Kategorie: Chemische Belastungen und Beanspruchungen > Einstufung, Kennzeichnung, Sicherheitsdatenblatt > Einstufung

Dialog
Favorit

Frage:

Wenn ein CMR-Stoff mit dem H361d gekennzeichnet ist (Kann das Kind im Mutterleib schädigen), ist dieser Stoff auch als CMR-Stoff mit allen Einschränkungen zu behandeln, wenn nur Männer mit diesem umgehen? Ich denke ja, dass die CMR-Einstufungt unabhängig des Geschlechts gültig bleibt, oder?

Antwort:

Für Stoffe mit CMR Eigenschaften gilt unter anderem § 10 Gefahrstoffverordnung (GefStoffV). Dabei sind besondere Maßnahmen zum Schutz der Beschäftigten anhand der gefährlichen Eigenschaften festzulegen.

Diese können bei einzelnen Personengruppen unterschiedlich ausfallen. So gibt es in anderen Gesetzen besondere Verwendungsverbote für Jugendliche, Heimarbeiter oder auch werdende Mütter.

Grundsätzlich gelten alle Anforderungen aus § 10 für alle Beschäftigten. Abhängig von der aktuellen Lebenssituation können aber für bestimmte Personen auch zusätzlich besondere Schutzmaßnahmen notwendig sein.