Inhaltsbereich
Seitentitel

KomNet-Wissensdatenbank

Unterliegt ein Gaschromatograf der Maschinenrichtlinie; Benötigt er eine Bedienungsanleitung sowie technische Unterlagen in deutscher Sprache?

KomNet Dialog 3836

Stand:

Kategorie: Sichere Produkte > Inverkehrbringen und Kennzeichnung > Betriebsanleitung

Dialog
Favorit

Frage:

Ein betreutes Unternehmen bekam einen Gaschromatografen zur Anayse metallischer Oberflächen von einem amerikanischen Hersteller über einen deutschen Zwischenhändler geliefert. Die Unterlagen sind ledigich in englischer Sprache dabei. Auf Anfrage schreibt der Lieferant (deutsch) der Gaschromatograf unterliege nicht der Maschinenrichtlinie und somit seien keine deutschen Unterlagen zur Verfügung zu stellen. Darüber hinaus seien derartige Geräte auch bei Behörden und BGen reihenweise im Einsatz und eine deutsche Bedienungsanleitung und andere deutsche technische Unterlagen seinen noch nie gefordert worden. Ist die Aussage zur Maschinenrichtlinie richtig?

Antwort:

Für den Gaschromatograph eines amerikanischen Herstellers, geliefert über einen deutschen Einführer, müssen unabhängig von diesen Randbedingungen in jedem Fall die Unterlagen in der Sprache des Verwenderlandes (hier: in deutscher Sprache) beigefügt werden.
Ein Produkt darf gem. § 4 Produksicherheitsgesetz - ProdSG nur in den Verkehr gebracht werden, wenn es den Anforderungen an Sicherheit und Gesundheit und sonstigen Voraussetzungen entspricht.

Bei der Beurteilung, ob ein Produkt den Anforderungen entspricht, sind seine Darbietung, Aufmachung im Handel, Warnhinweise, Gebrauchs- und Bedienungsanleitung und Angaben für seine Beseitigung sowie alle sonstigen produktbezogenen Angaben oder Informationen erforderlich.

Zur Anwendung kann hier evtl. die Niederspannungsrichtlinie kommen (1. GPSGV). Siehe auch den Dialog 3595 der KomNet-Dialogdatenbank.