Inhaltsbereich
Seitentitel

KomNet-Wissensdatenbank

Wie ist eine Toilette mit Vorraum zu gestalten?

KomNet Dialog 3622

Stand:

Kategorie: Gestaltung von Arbeitsplätzen > Arbeitsplatz- und Arbeitsstättenbeschaffenheit > Toiletten

Dialog
Favorit

Frage:

Wir bauen eine 240 m² kleine Kaltlagerhalle. In dieser soll später eine Toilette u. ein Büroraum gebaut werden, also isolierter Raum in Kaltlagerhalle, was ja wahrscheinlich einen Antrag auf Nutzungsänderung nachsichziehen wird. Muss ich nun wegen Platzmangel in die Toilette einen Vorraum vor dem WC bauen oder kann das Waschbecken und die Toilette in einem Raum sein? Die Toilette nutzen sowohl Mitarbeiter als auch Kunden, allerdings auch nur im `Notfall`.

Antwort:

Anforderungen an Toilettenräume findet man in der neuen Verordnung über Arbeitsstätten – ArbStättV – vom 12.08.2004 im § 6 Abs. 2. Hier hat der Arbeitgeber Toilettenräume bereitzustellen .... und für Männer und Frauen getrennt einzurichten oder eine getrennte Nutzung zu ermöglichen. Weitere Anforderungen werden hier nicht genannt.

Nach § 37 –Toilettenräume- der "alten" (außer Kraft getretenen) ArbStättV war die Regelung so, dass bei mehr als fünf Arbeitnehmern verschiedenen Geschlechts vollständig getrennte Toilettenräume vorhanden sein sollten und bei der Beschäftigung von mehr als fünf Arbeitnehmern die Toilettenräume ausschließlich den Betriebsangehörigen zur Verfügung stehen sollten.

Anmerkung zu den Arbeitsstätten - Richtlinien - ASR - :
Nach § 8 der neuen ArbStättV gelten die alten Arbeitsstättenrichtlinien – ASR – weiter, bis entsprechende neue Regeln durch den Ausschuss für Arbeitsstätten erarbeitet und durch das Bundesministerium für Wirtschaft und Arbeit bekannt gemacht werden, längstens jedoch bis 2010.

In der ASR37/1– Toilettenräume – wird aufgeführt, dass ein Vorraum nicht erforderlich ist, wenn der Toilettenraum nur eine Toilette enthält und keinen unmittelbaren Zugang zu einem Arbeits-, Pausen-, Bereitschafts-, Liege-, Umkleide-, Wasch- oder Sanitätsraum hat. Wird die Toilette (wie oben beschrieben) z. B. über einen Flur betreten, ist ein Vorraum nicht erforderlich.
Nach Ihrer Beschreibung besteht aber ein unmittelbarer Zugang zu einem Arbeitsraum (Büro oder Lagerhalle), so dass ein Vorraum nach ASR erforderlich ist.

Wir empfehlen zur Klärung der Sachlage das für Sie zuständige Amt für Arbeitsschutz einzuschalten, insbesondere wenn es zu einem Antrag auf Nutzungsänderung kommt.