Inhaltsbereich
Seitentitel

KomNet-Wissensdatenbank

Maximal zulässige Oberflächentemperatur eines Toasters

KomNet Dialog 3539

Stand: 09.09.2005

Kategorie: Sichere Produkte > Beschaffenheit von Arbeitsmitteln / Einrichtungen > Beschaffenheit von Sicherheitseinrichtungen

Dialog
Favorit

Frage:

Wie heiß darf die Außenfläche eines Toasters sein? Situation: Ein Toaster steht in der Stationsküche eines Krankenhauses. Das Gehäuse ist nicht aus Kunststoff, sondern aus Metall (`Retrodesign`). Das Erhitzen der Oberfläche ist kein Fehler, sondern werkseitig so bekannt, da in kleiner Schrift `hot surfaces` steht. Die Mitarbeiter beklagen sich, dass sie versehentlich dran kommen, während sie auf der kleinen Ablagefläche ein zuvor getoastetes Brot schmieren.

Antwort:

Die Beantwortung der Frage ergibt sich aus der Europäischen Norm EN 6033-2-9:2003 Punkt 11.Z101.

Für Brotröster (Toaster) heißt es sinngemäß: Die Temperaturerhöhung der berührbaren Oberflächen der Metallseitenwände bis zu einer Höhe von 25 mm unterhalb der Fläche der Oberseite des Gerätes darf 90 °C + Raumtemperatur  nicht überschreiten. Für andere Oberflächen ist keine Grenze für die Temperaturerhöhung festgelegt. Dadurch ergibt sich bei einer Raumtemperatur von 20 °C eine max. zulässige Temperatur von 110 °C 25 mm unterhalb der (äußeren) seitlichen Geräteoberkanten (s.o.).