Inhaltsbereich
Seitentitel

KomNet-Wissensdatenbank

Gibt es Erkenntnisse zur Haltbarkeit von Feuerlöschern?

KomNet Dialog 3095

Stand: 08.06.2009

Kategorie: Gestaltung von Arbeitsplätzen > Brandschutz > Feuerlöscher, Feuerlöschanlagen

Dialog
Favorit

Frage:

Ist die Lebensdauer eines Feuerlöschgerätes, tragbar und verfahrbar mit 50 kg Pulver unabhängig davon, ob der Behälter einen Schaden aufweist oder anderweitig defekt ist, also einfach nur aufgrund des Alters, in einer Vorschrift fixiert?

Antwort:

Die genannten Feuerlöschgeräte sind überwachungsbedürftige Anlagen im Sinne derBetriebssicherheitsverordnung (BetrSichV). Da die genannten Geräte in der Regel ein Druckinhaltsprodukt von weniger als 1.000 bar*Liter aufweisen,  sind regelmäßig durch befähigte Personen zu prüfen. Nähere Hinweise enthalten die Technischen Regel für Betriebssicherheit 1203 Teil 2 „Befähigte Personen - Besondere Anforderungen – Druckgefährdungen“ (www.baua.de/nn_57296/de/Themen-von-A-Z/Anlagen-und-Betriebssicherheit/TRBS/pdf/TRBS-1203-Teil-2.pdf?) und die DIN 14406-4:2007-01 „Tragbare Feuerlöscher - Teil 4: Instandhaltung“.
Im Rahmen des Prüfung muss der Prüfer in eigener Verantwortung ermitteln, ob die Funktions- und Betriebssicherheit gewährleistet ist.
Dabei müssen die Angaben des Herstellers beachtet werden. Diese geben bei normalem Gebrauch von Feuerlöschern je nach Typ eine Haltbarkeit von 20 bis 25 Jahren aus. Es allerdings vorstellbar, dass die Lebensdauer durch besondere Belastungen, wie sie z.B. bei der Verwendung auf Fahrzeugen vorkommen können, wesentlich kürzer als 20 Jahre sein kann.
Beispielhafte Angaben der Hersteller zur allgemeinen Haltbarkeit u. A.  

www.total-feuerschutz.de/docstream.php?id=273

www.doeka-kassel.de/de/index.php?option=com_docman&task=doc_download&gid=31

http://www.vanheesch.de/Home/html/h_-j__van_heesch_feuerschutz_g46.html