Inhaltsbereich
Seitentitel

KomNet-Wissensdatenbank

Schutzmaßnahmen für werdende Mütter an Laser-Geräten zur Warenkontrolle

KomNet Dialog 3086

Stand: 30.03.2009

Kategorie: Besondere Zielgruppen > Werdende und stillende Mütter > Gefährdungen für werdende / stillende Mütter

Dialog
Favorit

Frage:

Müssen schwangere Verkäuferinnen , die bevorzugt an Kassen eingesetzt werden gegen mögliche Abstrahlung der Laser-Geräte zur Warenkontrolle besonders geschützt werden - insbesonder im Bereich der Untertheke in Höhe des Kindes. Gibt es verlässliche Messdaten? Bitte um Quellennachweis.

Antwort:

An Kassenarbeitsplätzen wird Laserstrahlung zur Erkennung der Strichcodierung der Ware eingesetzt. Diese Laserscanner werden nach DIN EN 60825-1 in verschiedenen Klassen nach Gefährlichkeit für Haut und Augen eingestuft. Die Einstufung und Kennzeichnung wird vom Hersteller (Lieferant) vorgenommen. Erfahrungsgemäß gehören die im Kassenbereich verwendeten Lasergeräte der Klasse 1 an. Diese Lasergeräte liegen auch bei dauernder Bestrahlung unter den maximal zulässigen Bestrahlungswerten (MZB). Sie sind ungefährlich und benötigen außer der entsprechenden Kennzeichnung keine weiteren Maßnahmen. Das heißt, auf Grund der Bauart dieser Geräte und der Vorgaben an die Benutzung ist sichergestellt, dass es zu keinen gesundheitlichen Gefährdungen kommt, daher dürfen Schwangere an diesen Arbeitsplätzen beschäftigt werden. Die Unfallverhütungsvorschrift `Laserstrahlung` BGV B 2 ist dabei zu beachten. Literatur und Rechstquellen: 1. Berufsgenossenschaftliche Information .Betrieb von Lasereinrichtungen - Anwendung der BGV B2 . BGI 832 von April 2003, Internet: http://publikationen.dguv.de  2. Laserspezifische Regelungen sind außerdem noch zu finden in: DIN EN 60825-1 `Sicherheit von Laser-Einrichtungen; Teil 1: Klassifizierung von Anlagen, Anforderungen und Benutzer-Richtlinien`, Oktober 2003 DIN EN 61 040 `Empfänger, Meßgeräte und Anlagen zur Messung von Leistung und Energie von Laserstrahlen`, DIN 4844-1 `Sicherheitskennzeichnung; Begriffe, Grundsätze und Sicherheitszeichen`, E DIN 5335 `Abschirmungen an Laserarbeitsplätzen; Sicherheitstechnische Anforderungen und Prüfung.