Inhaltsbereich
Seitentitel

KomNet-Wissensdatenbank

Fällt ein Arbeitsbeginn bei Schichtarbeit von 22 Uhr noch unter Sonntagsarbeit?

KomNet Dialog 28466

Stand: 07.04.2017

Kategorie: Arbeitszeit, Arbeitsbedingungen > Sichere Anlagen / Sicherer Betrieb > Chemische Belastungen und Beanspruchungen

Dialog
Favorit

Frage:

Bei Schichtbetrieb haben wir am Sonntag um 22:00 Arbeitsbeginn. Fällt dieser Arbeitsbeginn noch unter Sonntagsarbeit?

Antwort:

Diese Sonntagsarbeit muss nach dem Arbeitszeitgesetz - ArbZG - nicht genehmigt werden. Nach § 9 ArbZG dürfen an Sonn- und Feiertagen von 0 bis 24 Uhr grundsätzlich keine Arbeitnehmer beschäftigt werden.

In mehrschichtigen Betrieben können Beginn oder Ende der Sonntagsarbeit um bis zu 6 Stunden vor- oder zurückverlegt werden, wenn für die auf den Beginn der Ruhezeit folgenden 24 Stunden der Betrieb ruht.

Beispiel:
Samstag: Ende Spätschicht bis 22.00 Uhr. Betriebsruhe bis Sonntag 22.00 Uhr. Beginn der Spätschicht/Nachtschicht ab Sonntag 22.00 Uhr ist zulässig.