Inhaltsbereich
Seitentitel

KomNet-Wissensdatenbank

Schutzmaßnahmen bei Scabies (Krätze) in der ambulanten Pflege

KomNet Dialog 2837

Stand:

Kategorie: Belastungen durch Biostoffe > Schutzmaßnahmen beim Umgang mit Biostoffen > Persönliche Schutzmaßnahmen (6.)

Dialog
Favorit

Frage:

Welche Schutzmaßnahmen sind in der ambulanten Pflege beim Auftreten von Scabies (Krätze) zu ergreifen?

Antwort:

Bei Auftreten von Scabies sollten eine Schürze oder ein Kittel (Schutzbekleidung) getragen werden, welche/-r die Dienstbekleidung bedeckt, sowie Einmalhandschuhe. Das beigefügte Merkblatt der Universität Rostock beschreibt kurz und knapp notwendige Massnahmen. Darüberhinaus ist eine Rücksprache mit dem behandelnden Arzt über evtl. weiter zu treffende Massnahmen, wie z.B. die gleichzeitige Behandlung von Angehörigen usw., zu empfehlen. Wir empfehlen bei einer etwaigen Infektion an Scabies, die auf die pflegende Tätigkeit nachweislich zurückgeführt werden kann, dies dem zuständigen Unfallversicherungsträger (hier: Berufsgenossenschaft für Gesundheitsdienst und Wohlfahrtspflege) zu melden. Merkblatt der Universität Rostock!

Stand: Oktober 2004