Inhaltsbereich
Seitentitel

KomNet-Wissensdatenbank

Was ist als Absendererklärung zum Transport von Druckgaspackungen und kosmetischen Erzeugnissen auf dem Lieferschein zu vermerken?

KomNet Dialog 2702

Stand: 26.11.2013

Kategorie: Sicherer Transport > Beförderung gefährlicher Güter > Kennzeichnungen und erforderliche Unterlagen

Dialog
Favorit

Frage:

Ist es ausreichend als Absendererklärung zum Transport von Druckgaspackungen und kosmetischen Erzeugnissen mit der UN Kennzeichnung 1266 den Textbaustein: `Das zur Beförderung aufgegeben Gut unterliegt den Beförderungsbestimmungen der Ausnahme Nr.3 (E,S), Freistellung kleiner Mengen bestimmter Güter, der GGAV. Zustand und Beschaffenheit des Gutes sowie Verpackung und Kennzeichnung entsprechen den Vorschriften des ARD` auf dem Lieferschein zu vermerken?

Antwort:

Die "Kleinmengenregelung" der Ausnahme 3 gibt es in der neuen Gefahrgutausnahmeverordnung (GGAV) vom 10. Mai 2005 nicht mehr. Man kann nur noch die Freistellungsmöglichkeiten des Kapitels 1.1.3 und die Beförderung in "Begrenzten Mengen" des Kapitels 3.4.6 des ADR/RID  anwenden.