Inhaltsbereich
Seitentitel

KomNet-Wissensdatenbank

Gibt es eine Untersuchung über gesundheitsgefährdende Dämpfe in der Kunststoffverarbeitung?

KomNet Dialog 2636

Stand:

Kategorie: Chemische Belastungen und Beanspruchungen > Gefährdungen > Gefährdungen durch sonstige Emissionen

Dialog
Favorit

Frage:

Gibt es eine Untersuchung über gesundheitsgefährdende Dämpfe in der Kunststoffverarbeitung. (Kunststoffspritzerei)?

Antwort:

Im Jahre 1994 hat die Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin (BauA) - Internet: http://www.baua.de) eine umfangreiche Untersuchung mit Begehungen und Arbeitsplatzmessungen in dreizehn ausgewählten Betrieben der kunststoffverarbeitenden Industrie durchgeführt. Zur Erstellung eines vollständigen Bildes der Belastungssituation wurden zusätzlich zu den selbst erhobenen Daten auch welche aus der Fachliteratur ausgewertet und in umfassenden tabellarischen Übersichten dargestellt. Die bei der Bearbeitung der einzelnen Kunststoffe als Gase, Dämpfe und Stäube freigesetzten Stoffe und deren Konzentrationen an den einzelnen repräsentativen Arbeitsplätzen werden ausführlich beschrieben und bewertet. Literatur: Gefährliche Arbeitsstoffe - GA 43 J. Gmehling, E. Lehmann, J. Auffarth, V. Wölfel, K.-H. Rentel Stoffbelastungen bei der Kunststoffverarbeitung ISBN 3-89429-334-9, 2. Aufl. 1994, 148 S., 1 Abb., 81 Tab. Wirtschaftsverlag NW - Verlag für neue Wissenschaft GmbH Postfach 101110, D-27511 Bremerhaven Telefon (0471)94544-0, Telefax (0471)94544-88 E-Mail: vertrieb@nw-verlag.de Eine inhaltliche Kurzfassung dieser Veröffentlichung kann auch unter http://www.baua.de/info/ga/ga43.htm eingesehen werden. Stand: 30.06.2004