Inhaltsbereich
Seitentitel

KomNet-Wissensdatenbank

Erfüllt die wiederkehrenden Prüfung an Aufzugsanlagen gemäß TRBS 1201 Teil 4 auch die Anforderungen der DGUV Vorschrift 3?

KomNet Dialog 25399

Stand: 27.11.2015

Kategorie: Gesunde Arbeit / Arbeitsschutz > Sichere Anlagen / Sicherer Betrieb > Aufzugsanlagen

Dialog
Favorit

Frage:

Im Rahmen der wiederkehrenden Prüfungen an Aufzugsanlagen werden alle 2 Jahre die elektrischen Einrichtungen gem. TRBS 1201 Teil 4, geprüft. Erfüllt diese Prüfung die Anforderungen an die BGV A3 oder muss diese zusätzlich durchgeführt werden?

Antwort:

Ja.

Nach § 16 der BetrSichV in V. m. Anhang 2 Abschnitt 2 Ziffer 4 sind Aufzugsanlagen regelmäßig wiederkehrend von einer zugelassenen Überwachungsstelle zu prüfen. Diese Prüfung schließt die Sicherheit der elektrischen Anlage mit ein, soweit dies für die Beurteilung der sicheren Verwendung der Aufzugsanlage erforderlich ist.

Der Prüfumfang dieser elektrischen Prüfung ist in der TRBS 1201 Teil 4 Ziffer 3. 3 Abs. 12 in Verbindung mit der Anlage zur TRBS 1201 Teil 4 festgelegt. Diese Teilprüfung kann durch den dort erwähnten "Dritten" - von einer Elektrofachkraft  im Sinne von § 2 Absatz 3 DGUV Vorschrift 3 (bisher: BGV A3) - durchgeführt werden oder durch eine ZÜS selber. In beiden Fällen gilt der gleiche Prüfumfang. Die Bewertung der Prüfung durch den Dritten obliegt der ZÜS.