Inhaltsbereich
Seitentitel

KomNet-Wissensdatenbank

Ich benötige Information welche Richtlinien und Vorschriften, bzw. Anforderungen es an die Herstellung einer Baugrubenbelüftung gibt.

KomNet Dialog 2520

Stand:

Kategorie: Gestaltung von Arbeitsplätzen > Baustellen > Arbeiten auf Baustellen, Sicherungsmaßnahmen

Dialog
Favorit

Frage:

Ich benötige Information, welche Richtlinien und Vorschriften bzw. Anforderungen es an die Herstellung einer Baugrubenbelüftung gibt. Es handelt sich um eine Tiefendrainage, welche 8-9m tief, ca. 1,5-1,75m breit und 150m lang ist. Der Verbau erfolgt über Spundwände, im Arbeitsbereich werden Verdichtungsgeräte notwendig (z.B. Minibagger, Rüttelplatte). Welche Vorgaben gibt es an die Bewetterung bzw. Belüftung der Baugrube?

Antwort:

Direkte Vorschriften, die sich auf die Belüftung von Baugruben und Gräben beziehen, wurden nicht erlassen. Grundsätzlich muss der Arbeitgeber im Rahmen der Gefährdungsbeurteilung nach dem Arbeitsschutzgesetz bzw. nach der Betriebssicherheitsverordnung ermitteln, welche möglichen Gefährdungen auftreten und welche Schutzmaßnahmen durchzuführen sind. Im Rahmen der Gefährdungsbeurteilung muss der Arbeitgeber beim Betrieb von dieselmotorbetriebenen Arbeitsgeräten (wie Minibagger, Rüttelplatte) z.B. klären, in welchem Umfang die Technische Regel für gefährliche Arbeitsstoffe: Dieselmotoremissionen, TRGS 554 zu beachten und anzuwenden ist. Sofern die Baugrube auf Grund der Örtlichkeit als ganz oder teilweise geschlossener Arbeitsbereich zu betrachten ist, müssen zur Reduzierung des Schadstoffausstoßes die dieselbetriebenen Aggregate mit Dieselpartikelfiltern ausgerüstet werden. Zur Belüftung von Baugruben und Gräben kann als vergleichende Vorschrift der § 40 Belüftung der Unfallverhütungsvorschrift "Bauarbeiten" BGV C 22 herangezogen werden. Bei künstlicher Belüftung sind unter Tage folgende Werte einzuhalten: 1. Pro Person müssen mindestens 2 cbm/min Frischluft zugeführt werden. 2. Zusätzlich ist je kW eingesetzter Dieselmotorleistung mindestens 4 cbm/min Frischluft zuzuführen. Ggf. erforderliche Lüftungsmaßnahmen müssen ebenfalls in der Gefährdungsbeurteilung ermittelt und festgelegt werden. Arbeitsschutzrechtliche Vorschriften werden im Internet z.B. unter http://www.gaa.baden-wuerttemberg.de/servlet/is/16032/   http://publikationen.dguv.de  angeboten.