Inhaltsbereich
Seitentitel

KomNet-Wissensdatenbank

Müssen Dekorationen in Verkaufsstätten aus schwerentflammbaren Materialien bestehen?

KomNet Dialog 22546

Stand: 27.11.2014

Kategorie: Gestaltung von Arbeitsplätzen > Brandschutz > Spezielle Brandgefahren

Dialog
Favorit

Frage:

Müssen Dekorationsmaterialien in Verkaufsräumen bzw. auch in einer Mall aus schwerentflammbare Materialien bestehen? Gibt es hierzu eine Vorschrift?

Antwort:

Grundsätzlich sind brennbare Dekorationen in Verkaufsstätten zulässig.

Nach § 80 (2) Sonderbauverordnung NRW dürfen allerdings in notwendigen Treppenräumen, in Treppenraumerweiterungen und in notwendigen Fluren keine Dekorationen vorhanden sein. Zumindest indirekt gilt Analoges für Ladenstraßen.

Ebenso darf die notwendige Rettungswegbreite nicht eingeschränkt werden.

Soweit davon abgewichen werden soll, ist eine Absprache mit der zuständigen Baubehörde erforderlich. In diesem Verfahren sind dann auch die bauaufsichtlichen Anfoderungen (schwer entflammbar oder nichtbrennbar) festzulegen.

Unabhängig davon empfiehlt es sich, die Brandlasten so klein wie möglich zu halten.

Auf das Merkblatt "Brandschutz im Handel" der Berufsgenossenschaft Handel und Warendistribution (BGHW) weisen wir hin.