Inhaltsbereich
Seitentitel

KomNet-Wissensdatenbank

Besteht für elektrische Hubwagen mit einer Hubhöhe vom 3,5 m eine Nachrüstpflicht von Druchgriffsicherungen an dem Hubgestänge?

KomNet Dialog 22471

Stand: 27.11.2014

Kategorie: Sichere Produkte > Beschaffenheit von Arbeitsmitteln / Einrichtungen > Beschaffenheit `alte` Arbeitsmittel / Nachrüstung

Dialog
Favorit

Frage:

Besteht für elektrische Hubwagen mit einer Hubhöhe vom 3,5 m eine Nachrüstpflicht von Druchgriffsicherungen an dem Hubgestänge?

Antwort:

Ist es trotz des Abstandes zwischen Deichsel und Hubgerüst bei einem Mitgängerflurförderzeug möglich, in den Gefahrenbereich des Hubgerüstes hinein zu greifen, so ist dieser Bereich mit einem Durchgriffschutz zu sichern (DIN EN ISO 3691-6:2014-06).

Betroffen sind insbesondere Mitgänger-FFZ älterer Baujahre, deren Hubgerüst keine Durchgriffsicherung besitzt und deren Befehlseinrichtungen ohne Schutz vor unbeabsichtigter Betätigung oben auf dem Antriebsgehäuse angebracht sind. Bei neueren Modellen ist davon auszugehen, dass sie die Anforderungen der Maschinenverordnung - 9. ProdSV - und somit auch der Betriebssicherheitsverordnung - BetrSichV - erfüllen (§ 7 Abs. 1 Pkt. 2 BetrSichV, Anhang 1 Ziffer 2.8 : Arbeitsmittel müssen mit Schutzeinrichtungen ausgestattet sein, die den unbeabsichtigten Zugang zum Gefahrenbereich von beweglichen Teilen verhindern oder welche die beweglichen Teile vor dem Erreichen des Gefahrenbereichs stillsetzen).