Inhaltsbereich
Seitentitel

KomNet-Wissensdatenbank

Wie müssen abisolierende Arbeitsschuhe für Starkstromelektriker beschaffen sein um ausreichenden Schutz bei der Arbeit zu gewährleisten? Welche Verordnungen geben darüber umfassend Auskunft?

KomNet Dialog 204

Stand:

Kategorie: Sichere Anlagen / Sicherer Betrieb > Persönliche Schutzausrüstung (PSA) > Anforderungen und Eigenschaften von PSA

Dialog
Favorit

Frage:

Wie müssen abisolierende Arbeitsschuhe für Starkstromelektriker beschaffen sein um ausreichenden Schutz bei der Arbeit zu gewährleisten? Welche Verordnungen geben darüber umfassend Auskunft?

Antwort:

Für die Herstellung bzw. das Inverkehrbringen von Persönlichen Schutzausrüstungen (PSA),hier Arbeits-,Schutz- oder Sicherheitsschuhe,ist die „Verordnung über das Inverkehrbringen von persönlichen Schutzausrüstungen (8. GSGV) von 1997 maßgebend. Für die Bereitstellung von PSA durch den Arbeitgeber und die Benutzung von PSA durch Beschäftigte bei der Arbeit ist die „Verordnung über Sicherheit und Gesundheitsschutz bei der Benutzung persönlicher Schutzausrüstungen bei der Arbeit (PSA-Benutzungsverordnung – PSA-BV)“ von 1996 maßgebend. Anforderungen und Prüfverfahren für die als „Persönliche Schutzausrüstungen - PSA“ einzustufenden Sicherheitsschuhe,Schutzschuhe oder Arbeitsschuhe werden im wesentlichen in den Normen DIN EN 344,345 und 346 mit jeweils den Teilen 1 und 2 beschrieben. Für weitergehende Auskünfte empfehlen wir,den Fachausschuß für Persönliche Schutzausrüstungen -Sachgebiet „Fuß- und Beinschutz“,in 40687 Erkrath,Postfach 4030,Fax: 02104-31000,Tel.: 02104-31007/08/09 anzusprechen. (Stand: 04.05.2000)