Inhaltsbereich
Seitentitel

KomNet-Wissensdatenbank

Tageslichtbedarf im Büroraum

KomNet Dialog 2021

Stand: 16.07.2009

Kategorie: Gestaltung von Arbeitsplätzen > Sichere Anlagen / Sicherer Betrieb > Sicherer Transport

Dialog
Favorit

Frage:

Mein Arbeitsplatz ist ein Großraumbüro das durch Raumtrennung(große Regale mit einer Glasscheibe in der Mitte)nicht aureichend Tageslicht zuläßt, so daß ich ständig mit künstlichen Lichtquellen arbeiten muß, der größte Teil ist Arbeit am Bildschirm. Habe mehrfach im Hause nach einer Lösung nach mehr Tageslicht gefragt, letztlich tut sich nichts. Bin seit März 2003 hier beschäftigt. Was kann ich noch tun?

Antwort:

Allgemeine Anforderungen an die Beleuchtung eines Arbeitsplatzes beinhalten die Arbeitsstättenverordnung (§ 7) und die Bildschirmarbeitsverordnung BildscharbV (Ziffer 17 des Anhangs). Die allgemeinen Forderungen werden durch die Arbeitsstättenrichtlinien und die berufsgenossenschaftliche Information BGI 650 Bildschirm- und Büroarbeitsplätze konkretisiert. Grundsätzlich müssen Arbeitsräume eine Sichtverbindung nach außen haben, dabei werden auch indirekte Sichtverbindungen zugelassen. Die Beleuchtung muss sich nach der Art der Sehaufgabe richten. An Bildschirmarbeitsplätzen werden für die Allgemeinbeleuchtung mindestens 500 Lux gefordert. Für Großraumbüros sind in der Regel höhere Beleuchtungsstärken (z.B. 750 Lux) vorzusehen. Eine Regelung, wie hoch der Tageslichtanteil an der Allgemeinbeleuchtung mindestens betragen muss, wurde nicht getroffen. Der Arbeitgeber ist gemäß Arbeitsschutzgesetz und der BildscharbV verpflichtet, eine Beurteilung der Arbeitsbedingungen vorzunehmen und diese zu dokumentieren. Möglicherweise führt eine räumliche Umgestaltung oder ein Arbeitsplatz näher am Fenster zu dem gewünschten höheren Tageslichtanteil. Wir empfehlen Ihnen, dass Sie Ihr Anliegen der Fachkraft für Arbeitssicherheit, dem Betriebsarzt und (sofern vorhanden) dem Betriebsrat vortragen. Sie können auch anregen, dass das Thema im Arbeitsschutzausschuss erörtert wird. Rechtsvorschriften des Arbeitsschutzes werden im Internet z.B. unter http://de.osha.eu.int/de/gfx/legislation.php oder http://www.gewerbeaufsicht.baden-wuerttemberg.de/Vorschriften/Vorschriften.html und das berufsgenossenschaftliche Regelwerk unter http://www.recht.com/hvbg angeboten. Weitere Informationen auch unter http://www.sozialnetz-hessen.de/aweb/ph.asp?id=het . Stand: 08.07.2003