Inhaltsbereich
Seitentitel

KomNet-Wissensdatenbank

Umbau eines Lastenaufzuges mit neuer Steuerung

KomNet Dialog 2018

Stand:

Kategorie: Gesunde Arbeit / Arbeitsschutz > Sichere Anlagen / Sicherer Betrieb > Aufzugsanlagen

Dialog
Favorit

Frage:

Wie ist es möglich, einen alten Lastenaufzug mit Durchladung ohne Kabinentüren, der eine neue Steuerung braucht, umzurüsten, so dass auch der TÜV ihn akzeptiert ?

Antwort:

Entsprechend § 27 Abs. 2 Betriebssicherheitsverordnung (BetrSichV) dürfen überwachungsbedürftige Anlagen, also auch Aufzüge, die vor dem 01.01.2005 befugt betrieben wurden, wie bisher weiterbetrieben werden. Wurde die Aufzugsanlage vor diesem Zeitpunkt befugt betrieben, ändert sich durch eine neue Steuerung nichts. Hat eine Gefährdungsbeurteilung nach § 3 BetrSichV ergeben, dass durch den Betrieb der Aufzugsanlage Personen gefährdet sind, weil diese zwischen der Fahrschachtwand und dem Fahrkorb eingezogen werden können, sind sicherheitstechnische Maßnahmen erforderlich. Als Maßnahmen können Fahrkorbabschlusstüren die als Falttüren gestaltet sind oder Rolltüren in Frage kommen. Welche Lösung die geeigneteste ist und wie diese Maßnahmen steuerungstechnisch verwirklicht werden können, sollte mit dem Hersteller und dem Sachverständigen des TÜV bzw. einer zugelassenen Überwachungsstelle erörtert werden. Stand: 01.07.2003