Inhaltsbereich
Seitentitel

KomNet-Wissensdatenbank

Anzahl und räumliche Aufteilung von Verbandskästen im Betrieb

KomNet Dialog 2013

Stand: 19.10.2015

Kategorie: Gesunde Arbeit / Arbeitsschutz > Gesundheitsschutz > Erste Hilfe

Dialog
Favorit

Frage:

In den Arbeitsstättenrichtlinien zur Ersten Hilfe (ASR A4.3 bzw. früher ASRtl 39 1/3) heißt es (sinngem.): In allen Betrieben und auf Baustellen muß mindestens ein `Verbandskasten` (Kleiner Verbandkasten) bereitgehalten werden. Je nach Größe des Betriebes soll weiteres Erste-Hilfe-Material zur Verfügung stehen. Die Verbandskästen sollen auf die Arbeitsstätte so verteilt sein, daß sie von ständigen Arbeitsplätzen höchstens 100 m Wegstrecke oder höchstens eine Geschoßhöhe entfernt sind. Sie sollen überall dort aufbewahrt werden, wo die Arbeitsbedingungen dies erforderlich machen. Ist das so zu interpretieren, dass in dreigeschossigen Betrieben mit festen Arbeitsplätzen in jedem Geschoss mindestens zwei Verbandkästen vorhanden sein müssen, obwohl vielleicht aufgrund der Anzahl der Beschäftigten (z.B. kleiner 20) nur ein Verbandskasten erforderlich wäre, oder ist das nur ein Hinweis darauf, falls mehrere Verbandskästen vorgeschrieben sind, diese sinnvoll auf dem Betriebsgelände zu verteilen?

Antwort:

Hintergrund der Vorgaben der Arbeitsstättenverordnung/ArbStättV i.V.m. der Technischen Regel für Arbeitsstätten ASR A 4.3 - Mittel und Einrichtungen zur Ersten Hilfe ist es, eine möglichst wirksame und damit auch schnelle Erste Hilfe bei Verletzungen in Arbeitsstätten zu gewährleisten.

Die Art und Menge der Erste-Hilfe-Ausstattung, die in einem Betrieb vorhanden sein muss, richtet sich nach den drei Kriterien
- Betriebsgröße,
- Beschäftigtenanzahl und
- spezifischen Gefahren eines Betriebs.

Wird der Verbandskasten in einem dreigeschossigen Gebäude im mittleren Geschoss deponiert, ist er von jedem ständigem Arbeitsplatz höchstens eine Geschosshöhe entfernt. Die Entfernung zum nächstgelegenen Verbandskasten soll höchstens 100 m betragen.

Es ist zweckmäßig, die Anzahl und die Position der Verbandskästen mit dem Betriebsarzt abzustimmen.