Inhaltsbereich
Seitentitel

KomNet-Wissensdatenbank

Wie bestimmt man die "lichte Breite" einer Tür?

KomNet Dialog 18931

Stand: 09.07.2013

Kategorie: Gestaltung von Arbeitsplätzen > Arbeitsplatz- und Arbeitsstättenbeschaffenheit > Türen, Tore, Fenster

Dialog
Favorit

Frage:

Wie bestimmt man die "lichte Breite" einer Tür? Konkret: Der 90° öffnende Türflügel (ca. 11 cm dick) einer Metall-Glas-Tür (Brand- und Rauchschutz) ragt zwar gerade nicht in die Zarge, er reduziert jedoch die Breite des Weges in der Tür auf deutlich unter die Türblattbreite. Wie ist die lichte Breite nach ASR A2.3 zu ermitteln? Intuitiv als geringster Abstand von Hauptschließkante und Nebenschließkante/Türflügel, bzw. wo in den ASR ist das definiert?

Antwort:

Die lichte Breite einer Tür steht üblicherweise für die "freie Durchgangsbreite". Eine solche Definition ist im Arbeitsstättenrecht jedoch nicht zu finden.   

Wie Sie hier nachlesen können wird die Lichte Breite oder auch Lichtmaß im Bauwesen folgendermaßen definiert.
Das Lichtmaß (Lichte, lichtes Maß) ist das Maß der nutzbaren inneren Abstände zwischen den Begrenzungen einer Öffnung oder eines Raumes.       
                                                                                                    
In der Arbeitsstättenregel ASR A2.3 "Fluchtwege, Notausgänge, Flucht- und Rettungsplan"  wird unter Abschnitt 5 Abs.3 zur Mindestbreite folgendes ausgeführt:
"Die Mindestbreite des Fluchtweges darf durch Einbauten oder Einrichtungen sowie in Richtung des Fluchtweges zu öffnende Türen nicht eingeengt werden. Eine Einschränkung der Mindestbreite der Flure von maximal 0,15 m an Türen kann vernachlässigt werden. Für Einzugsgebiete bis 5 Personen darf die lichte Breite jedoch an keiner Stelle weniger als 0,80 m betragen."

Grundsatz:
Nach § 5 des Arbeitsschutzgesetzes - ArbSchG - hat der Arbeitgeber eine Gefährdungsbeurteilung an den Arbeitsstätten durchzuführen. Auf der Basis der Ergebnisse der Gefährdungsbeurteilung hat er dann alle erforderlichen Maßnahmen des Arbeitsschutzes zu treffen. Sollte bei der Beurteilung festgestellt werden, dass die vorhandene lichte Breite nicht ausreicht, ist diese nachzubessern bzw. ist die Größe der Tür zu verändern.