Inhaltsbereich
Seitentitel

KomNet-Wissensdatenbank

Welche Sicherheitsnormen sind für gewerbliche Grundstücksnutzer relevant, auf deren Grundstück sich Hochspannungsmaste befinden (Sicherheitsabstände, Nutzungsbeschränkungen etc.)?

KomNet Dialog 189

Stand:

Kategorie: Physikalische Belastungen und Beanspruchungen > Nichtionisierende Strahlung > elektromagnetische Strahlung / Felder

Dialog
Favorit

Frage:

Welche Sicherheitsnormen sind für gewerbliche Grundstücksnutzer relevant, auf deren Grundstück sich Hochspannungsmaste befinden (Sicherheitsabstände für Gebäude und Lager, Nutzungsbeschränkungen, sonstige Sicherheitsanforderungen zur Vermeidung von Gefahren).

Antwort:

Hinsichtlich rechtsnormativer Anforderungen sollte die „Verordnung über elektromagnetische Felder – 26. Bundesimmisionsschutz Verordnung (BimSchV)“ vom 16.12.1996 (BGBl. T1 Nr. 66 vom 20.12.1996) und der NRW-Abstandserlaß („Abstände zwischen Industrie- bzw. Gewerbegebieten und Wohngebieten im Rahmen der Bauleitplanung und sonstige für den Immisionsschutz bedeutsame Abstände“) vom 02.04.1998 (NRW-MBl. S. 744) durchgesehen werden. Darüber hinaus sind Ansprechpartner für den vorliegenden Fall das zuständige Umweltamt und die zuständige Arbeitsschutzbehörde. Das die Hochspannungsmasten betreibende elektrische Versorgungsunternehmen sollte diesbezüglich auch zur Information kontaktiert werden. Hinsichtlich zu betreibender elektrischer und elektronischer Geräte im „Einzugsgebiet“ der Hochspannungsmaste sind insbesondere das Gesetz über die elektromagnetische Verträglichkeit von Geräten (EMVG) und die dazu gehörigen harmonisierten europäischen Normen zu beachten. In Bezug auf Grenzwerte sollte man sich den aktuellen Fachausschussentwurf der Unfallverhütungsvorschrift Elektromagnetische Felder (BGV B 11) vom Hauptverband der gewerblichen Berufsgenossenschaften (HVBG) anfordern. Hauptverband der gewerblichen Berufsgenossenschaften (HVBG), Alte Heerstraße 111 D – 53754 Sankt Augustin Telefon: 02241/231 01 Fax: 02241/231 1333 Internet:http://www.hvbg.de (Stand: 13.03.2000)