Inhaltsbereich
Seitentitel

KomNet-Wissensdatenbank

Welcher Sachkundenachweis wird beim Umgang mit Asbest im Rahmen der Entsorgung benötigt?

KomNet Dialog 1883

Stand:

Kategorie: Chemische Belastungen und Beanspruchungen > Verwendungsverbote > Asbest

Dialog
Favorit

Frage:

Ein Containerdienst will abgepackte Asbestabfälle transportieren, zwischenlagern und dann entsorgen. Dies sind Nebenarbeiten im Sinne der TRGS 519. Welche Form der Sachkunde muss das Unternehmen nachweisen? Lehrgänge nach Anhang 5 TRGS 519 werden offenbar hierzu nicht angeboten.

Antwort:

Entsprechend den Begriffsbestimmungen gemäß TRGS 519 Nr.2 unterliegen auch die Nebenarbeiten beim Umgang mit Asbest dem sechsten Abschnitt der Gefahrstoffverordnung. Das heisst, auch in dem hier vorliegenden Fall bedarf das Unternehmen einer Zulassung durch die zuständige Behörde. Der erforderliche bzw. geeignete Sachkundenachweis wird in den Anlagen 3 und 4 zur TRGS 519 beschrieben. Stand: 19.05.2003