Inhaltsbereich
Seitentitel

KomNet-Wissensdatenbank

Dürfen an kranbaren, staplerfähigen Schwerlastboxen die Staplerschuhe durch eigene Schweißer instandgesetzt oder fachgerecht erneuert werden?

KomNet Dialog 18111

Stand: 08.03.2013

Kategorie: Sichere Anlagen / Sicherer Betrieb > Benutzung von Arbeitsmitteln und Einrichtungen > Reparaturen, Wartungsarbeiten

Dialog
Favorit

Frage:

Dürfen an kranbaren, staplerfähigen Schwerlastboxen (ähnlich Gitterboxen) die Staplerschuhe (Aufnahme Staplergabel) durch eigene Schweißer instandgesetzt oder fachgerecht erneuert werden?

Antwort:


Grundsätzlich müssen Arbeitnehmer, die Schweißarbeiten ausführen, unterwiesen sein. Die Unterweisung hat vor Arbeitsaufnahme und regelmäßig wiederkehrend zu erfolgen. Hierfür sind die Berufsgenossenschaftlichen Regeln und Informationen als Grundlage heranzuziehen.

Vielfach bedürfen Schweißarbeiten auf Grund der Gefährlichkeit der Arbeiten eines Schweißerlaubnisscheins, der durch den verantwortlichen Arbeitgeber / Unternehmer ausgestellt wird (Kapitel  5, Ziffer 5.2.3 der BGI 554).

Inwieweit Arbeitnehmer die erforderliche Qualifikation hierfür besitzen, hat der Arbeitgeber im Rahmen einer Gefährdungsbeurteilung im Sinne von § 5 Arbeitsschutzgesetz - ArbSchG - und § 3 Betriebssicherheitsverordnung - BetrSichV - zu ermitteln. Hierbei entscheidet er allein über die notwendigen Qualifikationsnachweise. In arbeitsschutzrechtlichen Vorschriften bestehen keine besonderen Regelungen.

Für das Schweißen von sicherheitsrelevanten Bauteilen sind z. B. Vorgaben des Herstellers zu berücksichtigen.
Weitere Informationen dazu finden Sie z. B. auch hier.

Weitere Anforderungen an Schweißqualifikationen und Schweißqualität ergeben sich aus der DIN EN 287 und DIN EN 729, die Sie beim Beuth-Verlag erhalten.

Informationen erhalten sie auch bei "Der Ausschuss für Technik (AfT) des DVS". Ob die Qualifikation des Beschäftigten ausreichend ist, können sie ggf. mit der Arbeitsgruppe Q5 des Ausschuss für Schweißtechnik abklären.