Inhaltsbereich
Seitentitel

KomNet-Wissensdatenbank

Sind Schutzfenster aus nicht splitterndem Glas an Schleifböcken zwingend vorgeschrieben?

KomNet Dialog 1795

Stand:

Kategorie: Sichere Produkte > Beschaffenheit von Arbeitsmitteln / Einrichtungen > Beschaffenheit von Sicherheitseinrichtungen

Dialog
Favorit

Frage:

Sind Schutzfenster aus nicht splitterndem Glas an Schleifböcken zwingend vorgeschrieben, oder reicht das Tragen von Schutzbrillen aus?

Antwort:

Nach § 3 der Betriebssicherheitsverordnung hat der Arbeitgeber bei der Gefährdungsbeurteilung nach § 5 Arbeitsschutzgesetz die notwendigen Maßnahmen für die sichere Bereitstellung und Benutzung der Arbeitsmittel zu ermitteln. Dabei hat er insbesondere die Gefährdungen zu berücksichtigen, die mit der Benutzung des Arbeitsmittels selbst verbunden sind. Beim Trockenschleifen besteht stets die Gefahr von Augenverletzungen durch wegfliegende Werkstück- und Werkzeugteilchen. Das Tragen einer Schutzbrille ist daher vorgeschrieben. Auf das Tragen einer Schutzbrille kann lediglich bei kurzfristigen Schleifarbeiten an Tisch- und Ständerschleifmaschinen verzichtet werden, wenn die Maschine mit einem geeigneten transparenten Schutzschirm ausgerüstet ist. Beim Tragen einer Schutzbrille ist ein transparenter Schutzschirm nicht zwingend erforderlich.

Stand: 11.06.2003