Inhaltsbereich
Seitentitel

KomNet-Wissensdatenbank

Gibt es eine Zuordnung von Gefahrstoffen zu den Gruppen A bis E oder muß man anhand des Sicherheitsdatenblattes den jeweiligen Gefahrstoff selbst der entspr. Gruppe zuordnen?

KomNet Dialog 17339

Stand: 12.11.2012

Kategorie: Chemische Belastungen und Beanspruchungen > Einstufung, Kennzeichnung, Sicherheitsdatenblatt > Einstufung

Dialog
Favorit

Frage:

Bekanntlich gibt es die Gruppen A bis E von Gefahrstoffen. Also von A=Hochentzündlich über B=Giftig bis zu E=Reizend. Frage: Gibt es eine Zuordnung von Gefahrstoffen zu diesen Gruppen oder muß man anhand des Sicherheitsdatenblattes den jeweiligen Gefahrstoff selbst der entspr. Gruppe zuordnen?

Antwort:

Die von Ihnen angeführten Gruppen A bis E stammen nicht aus dem Gefahrstoffrecht, sondern werden in Mustern für Gruppenbetriebsanweisungen verwendet:
Gruppe A: Hochentzündliche und leichtentzündliche Gefahrstoffe
Gruppe B: Giftige Gefahrstoffe
Gruppe C: Gesundheitsschädliche Gefahrstoffe
Gruppe D: Ätzende Gefahrstoffe
Gruppe E: Reizende Gefahrstoffe

Gruppen- oder Sammelbetriebsanweisungen werden in Bereichen verwendet, in denen viele Gefahrstoffe eingesetzt sind und wo es Sinn macht, nicht für jeden einzelnen Gefahrstoff eine eigenständige Betriebsanweisung zu erstellen. Hier kann es zweckmäßig sein, die Betriebsanweisungen bei ähnlicher Gefährdung und vergleichbaren Schutzmaßnahmen zu Gruppen- oder Sammelbetriebsanweisungen zusammenzufassen. Hierbei müssen aber, auch im Rahmen der Gefährdungsbeurteilung, zunächst die Gefahrstoffe und die Arbeitsprozesse im einzelnen betrachtet werden. Eine pauschale Zusammenfassung macht daher keinen Sinn.

Daten über die einzelnen Gefahrstoffe erhalten Sie außer aus dem Sicherheitsdatenblatt über die GESTIS-Stoffdatenbank.