Inhaltsbereich
Seitentitel

KomNet-Wissensdatenbank

Muss ein Doppelschleifbock mit den vorgesehenen Löchern mit dem Boden verschraubt werden?

KomNet Dialog 16852

Stand: 16.08.2012

Kategorie: Sichere Anlagen / Sicherer Betrieb > Benutzung von Arbeitsmitteln und Einrichtungen > Sichere Benutzung der Arbeitsmittel

Dialog
Favorit

Frage:

Muss ein Doppelschleifbock (Gußuntergestell, Höhe 1,5 m) mit den vorgesehenen Löchern mit dem Boden verschraubt werden?

Antwort:

Für den betrieblichen Einsatz von (Doppel-)Schleifböcken gelten die Bestimmungen der Betriebssicherheitsverordnung (BetrSichV) und die Unfallverhütungsvorschriften (BGR 500 Kap. 2.19 Betrieb von Schleifmaschinen und Kap. 2.25 Betrieb von kraftbetriebenen Schleif- und Bürstwerkzeugen).

Nach § 4 Abs. 1 BetrSichV gilt:
"Der Arbeitgeber hat die nach den allgemeinen Grundsätzen des § 4 des Arbeitsschutzgesetzes erforderlichen Maßnahmen zu treffen, damit den Beschäftigten nur Arbeitsmittel bereitgestellt werden, die für die am Arbeitsplatz gegebenen Bedingungen geeignet sind und bei deren bestimmungsgemäßer Benutzung Sicherheit und Gesundheitsschutz gewährleistet sind. Ist es nicht möglich, demgemäß Sicherheit und Gesundheitsschutz der Beschäftigten in vollem Umfang zu gewährleisten, hat der Arbeitgeber geeignete Maßnahmen zu treffen, um eine Gefährdung so gering wie möglich zu halten. Die Sätze 1 und 2 gelten entsprechend für die Montage von Arbeitsmitteln, deren Sicherheit vom Zusammenbau abhängt."

Für die Anbringung und die sachgerechte Handhabung des Doppelschleifbockes sind die Angaben des Herstellers in der Betriebsanleitung zu beachten.

Auf die Informationen in der BGI 543 - Schleifer weisen wir hin.