Inhaltsbereich
Seitentitel

KomNet-Wissensdatenbank

Müssen Prüfgeräte für Wiederholungsprüfungen nach §5 der BGV A2 einer bestimmten Norm entsprechen?

KomNet Dialog 1670

Stand:

Kategorie: Sichere Anlagen / Sicherer Betrieb > Prüfungen (1.13) > Durchführung von Prüfungen

Dialog
Favorit

Frage:

Müssen Prüfgeräte für die Wiederholungsprüfung gemäß BGV A2 § 5 durch elektrisch unterwiesene Personen (Geräte mit ja/nein- Aussage) einer bestimmten Norm entsprechen? Gibt es eine bestimmte Bezeichnung für diese Geräte (Stichwort für die Internetsuche nach Anbietern)?

Antwort:

Das Prüfgerät muss mit dem CE-Kennzeichen versehen sein. Das Gerät kann mit dem VDE-Kennzeichen gekennzeichnet sein. Das VDE-Zeichen kennzeichnet die Konformität mit den VDE-Bestimmungen bzw. europäischen oder international harmonisierten Normen und bestätigt die Einhaltung der Schutzanforderungen der zutreffenden Richtlinien. Das VDE-Zeichen steht für die Sicherheit des Produktes hinsichtlich elektrischer, mechanischer, thermischer, toxischer, radiologischer und sonstiger Gefährdung. Weitere Informationen im Internet unter http://www.vde.com/pzi/html/d/zeichen/zeichen.htm . Unter den Suchwörtern -vde prüfgeräte– bieten im Internet viele Hersteller Prüfgeräte an. Stand: 22.04.2003