Inhaltsbereich
Seitentitel

KomNet-Wissensdatenbank

Darf der Beifahrer während der Fahrt einen Laptop benutzen ?

KomNet Dialog 16607

Stand: 11.07.2012

Kategorie: Sichere Anlagen / Sicherer Betrieb > Benutzung von Arbeitsmitteln und Einrichtungen > Sichere Benutzung der Arbeitsmittel

Dialog
Favorit

Frage:

Durchführung von Fahrzeugmessungen: Darf der Beifahrer während der Fahrt einen Laptop benutzen ? Sollte bzw. darf in diesem Fall der Beifahrerairbag abgeschaltet werden ?

Antwort:

Das Nutzen von Arbeitsmitteln in Fahrzeugen unterliegt den arbeitsschutzrechtliche Anforderungen der Betriebssicherheitsverordnung - BetrSichV, insbesondere Anhang 2 Ziffer 3. "Mindestanforderungen für die Benutzung mobiler selbstfahrender und nichtselbstfahrender Arbeitsmittel" sowie der Unfallverhütungsvorschrift BGV D 29 Fahrzeuge .

Informationen über das Anbringen von bordeigenen Kommunikations- und Informationssystemen mit Bildschirmen sind der gleichnamigen BGI/GUV-I 8696 "Einsatz von bordeigenen Kommunikations- und Informationssystemen mit Bildschirmen an Fahrerarbeitsplätzen (August 2009)"  zu entnehmen.

Speziell zu der Fragestellung sind aber den v.g. Vorschriften und Regelwerken keine näheren Anforderungen explizit zu entnehmen. Uns sind auch keine arbeitsschutzrechtlichen Regelwerke bekannt, in denen auf den in der Frage geschilderten Sachverhalt eingegangen wird.
Eine Bewertung der Situation muss daher eigenverantwortlich vom Arbeitgeber auf der Grundlage der Gefährdungsbeurteilung vorgenommen werden.

Zu empfehlen ist, in diese Gefährdungsbeurteilung auch die straßenverkehrsrechtlichen Vorschriften einzubeziehen. So fordert z.B. § 22 Straßenverkehrsordnung/StVO   allgemein, dass die Ladung einschließlich Geräte zur Ladungssicherung sowie Ladeeinrichtungen so zu verstauen und zu sichern sind, dass sie selbst bei Vollbremsung oder plötzlicher Ausweichbewegung nicht verrutschen, umfallen, hin- und herrollen, herabfallen oder vermeidbaren Lärm erzeugen können. Dabei sind die anerkannten Regeln der Technik zu beachten.

Gemäß § 23 Abs.1 Straßenverkehrsordnung/StVO ist der Fahrzeugführer dafür verantwortlich, dass seine Sicht und das Gehör nicht durch die Besetzung, Tiere, die Ladung, Geräte oder den Zustand des Fahrzeugs beeinträchtigt werden.

Bezüglich des Abschaltens des Beifahrerairbags sind in der Regel der Fahrzeugbetriebsanleitung Informationen zu entnehmen, unter welchen Voraussetzungen es empfehlenswert ist, diesen abzuschalten.
Ob darüber hinaus noch straßenverkehrsrechtliche Aspekte zu beachten sind, sollte im direkten Kontakt mit der zuständigen Straßenverkehrsbehörde erörtert werden.