Inhaltsbereich
Seitentitel

KomNet-Wissensdatenbank

Ist die Benutzung von Arbeitskörben auf Deichselstaplern gestattet?

KomNet Dialog 16270

Stand: 24.05.2012

Kategorie: Sicherer Transport > Innerbetrieblicher Transport > Flurförderzeuge, Gabelstapler

Dialog
Favorit

Frage:

Ist die Benutzung von Arbeitskörben auf Deichselstaplern gestattet?

Antwort:

Rechtsgrundlage für die Verwendung von Arbeitsbühnen an Flurförderzeugen ist Ziffer 4.1.1 des Anhangs 2 der Betriebssicherheitsverordnung (BetrSichV). Danach dürfen Personen mit nicht dafür vorgesehenen Arbeitsmitteln (z. B. mit Gabelstaplern oder Mitgänger-Flurförderzeugen) ausnahmsweise angehoben werden, wenn geeignete Maßnahmen ergriffen werden, welche die Sicherheit gewährleisten.
An Arbeitsbühnen / Personenkörbe werden deshalb umfangreiche Anforderungen gestellt, die sich u.a. aus der Betriebssicherheitsverordnung (§§ 4, 7 und Anhänge 1 und 2), der DGUV Vorschrift 68 (bisher: BGV D 27) "Flurförderzeuge" (§ 26) und den folgenden Merkblättern U D27.13 Arbeitsbühne an Mitgänger-Flurförderzeugen – Empfehlungen zum Einsatz ergeben.(http://medien-e.bghw.de/asp1/dms.asp?url=bghw/inh/inform.htm)

Die Standsicherheit des Mitgänger-Flurförderzeuges (Deichselstaples) in Verbindung mit der Arbeitsbühne muss unter den gegebenen Einsatzbedingungen gewährleistet sein. Dazu ist eine ausreichende Tragfähigkeit des Flurförderzeuges notwendig. Im Regelfall darf die Arbeitsbühne nur eine kleinere Grundfläche als eine Arbeitsbühne für einen Frontmastgabelstapler aufweisen. Die Eignung des Flurförderzeuges zur Aufnahmen eines Arbeitskorbes sollte sich aus der Bedienungsanleitung des Gerätes ergeben oder muss beim Hersteller erfragt werden.