Inhaltsbereich
Seitentitel

KomNet-Wissensdatenbank

Darf die Abluft von Gefahrstoffschränken zusammengeführt werden?

KomNet Dialog 15230

Stand: 28.12.2011

Kategorie: Gesunde Arbeit / Arbeitsschutz > Chemische Belastungen und Beanspruchungen > Lagerung von Gefahrstoffen

Dialog
Favorit

Frage:

Darf die Abluft von Gefahrstoffschränken (hier: 1 x brennbar, 1 x Säuren und Laugen) zusammengeführt werden?

Antwort:

Das technische Regelwerk, hier insbesondere die TRGS 510 "Lagerung von Gefahrstoffen in ortsbeweglichen Behältern", Ziffer 4.1 "Sicherheitsschränke mit technischer Lüftung" und die TRGS 526 "Laboratorien" Ziffer  6.2.5 "Lüftung" www.baua.de/trgs i.V.m der EN 14470-1 "Feuerwiderstandsfähige Lagerschränke - Teil 1: Sicherheitsschränke für brennbare Flüssigkeiten" www.beuth.de/de/norm/din-en-14470-1/67591422 schließen das Zusammenführen der Abluft von Gefahrstoffschränken nicht aus. 

Auf der Grundlage der Gefährdungsbeurteilung ist  -ggf. mit Unterstützung der Schrankhersteller- zu klären, dass auch bei unterschiedlichen Druckverhältnissen die Abluft sicher ins Freie abgeleitet wird. Zudem ist zu beachten, dass das Innere der Abluftleitung von Sicherheitsschränken entsprechend TRGS 510, Ziffer 4.1, Absatz 8  explosionsgefährdeter Bereich der Zone 2 ist. 

Die Abluftleitungen müssen aus Werkstoffen bestehen, die den zu erwartenden mechanischen, chemischen und thermischen Beanspruchungen bei bestimmungsgemäßem Gebrauch standhalten.