Inhaltsbereich
Seitentitel

KomNet-Wissensdatenbank

Ist es zulässig, Kragarmregale auf Rollwagen zu stellen und diese dann mit Lasten zu belegen?

KomNet Dialog 15193

Stand: 21.12.2011

Kategorie: Sichere Anlagen / Sicherer Betrieb > Benutzung von Arbeitsmitteln und Einrichtungen > Sichere Benutzung der Arbeitsmittel

Dialog
Favorit

Frage:

Ist es zulässig, Kragarmregale auf Rollwagen zu stellen und diese dann mit Lasten zu belegen? Regalmaße: ca. 2000 mm breit, ca. 2200 mm hoch. Rollendurchmesser ca.100mm. 3 Regaleinteilungen, oberste Einteilung in ca 2000 mm.

Antwort:

Da sich durch die vorgesehene Maßnahme sehr wahrscheinlich die Standfestigkeit des Kragarmregals verändern wird, gehen wird davon aus, dass eine solche Verwendung unzulässig ist. Näheres können Sie aus der Aufbau- und Betriebsanleitung (Bedienungsanleitung) des Regals entnehmen oder durch Nachfrage beim Hersteller erfragen.

Auf die Nr. 4.2 der berufsgenossenschaftliche Regel (BGR) 234 - Lagereinrichtungen- und Geräte - weisen wir hin (http://publikationen.dguv.de/).
"Die Standsicherheit von Regalen und Schränken muss in jedem Betriebszustand gegeben sein. Hierbei sind neben der zulässigen Nutzlast auch die auftretenden Kräfte beim Ein- und Auslagern zu berücksichtigen. Ortsfeste Regale, die mit Fördermitteln be- oder entladen werden, müssen in besonderer Weise gesichert sein.
Als standsicher können unter Voraussetzung ausreichender Tragfähigkeit und lotrechter Aufstellung im Allgemeinen angesehen werden:
– Regale und Schränke mit entsprechendem Eigengewicht;
– Schränke mit Ausziehsperren, die das Aufziehen jeweils nur einer Schublade zulassen;
– Schränke mit Flügeltüren, wenn die Höhe der obersten Ablage über der Standfläche nicht mehr als das Vierfache der Schranktiefe beträgt;
– Regale sowie Schränke mit Schiebe- oder Rolltüren, die von Hand be- und entladen werden, wenn die Höhe der obersten Ablage über der Standfläche nicht mehr als das Fünffache der Regal- oder Schranktiefe beträgt;
– Regale auf Grund ihrer Verbindungs- und Aufstellungsart.
Besondere Sicherungen sind z.B. Verbindungen der Regale untereinander oder mit geeigneten Bauwerksteilen."