Inhaltsbereich
Seitentitel

KomNet-Wissensdatenbank

Wer darf eine Unterweisung gemäß § 38 Strahlenschutzverordnung durchführen?

KomNet Dialog 14335

Stand: 17.08.2011

Kategorie: Physikalische Belastungen und Beanspruchungen > Ionisierende Strahlung > Strahlenschutzorganisation

Dialog
Favorit

Frage:

Frage zu § 38 StrlschV: Wer darf eine solche Unterweisung durchführen? Darf es auch eine externe Person sein, die die Fachkunde besitzt, aber nicht in der radiologischen Praxis angestellt ist? Aktuelle Situation: Radiologe möchte diese Aufgabe delegieren und extern vergeben.

Antwort:

In der Regel wird der fachkundige Strahlenschutzverantwortliche (SSV) oder der für den entsprechenden Bereich bestellte Strahlenschutzbeauftragte (SSB) die Unterweisung eigenständig vornehmen.
Es bestehen grundsätzlich keine Bedenken, wenn eine andere fachkundige, geeignete Person unter Aufsicht des Strahlenschutzverantwortlichen oder Strahlenschutzbeauftragen die Unterweisung vornimmt.
Lässt der Strahlenschutzbeauftragte (oder der fach- und sachkundige SSV) die Unterweisung von anderer kompetenter Seite durchführen, gehört er ggf. selbst zu den Unterwiesenen - vor allem, wenn Kontroll- und /oder Überwachungsbereiche zu seinem Arbeitsbereich gehören.