Inhaltsbereich
Seitentitel

KomNet-Wissensdatenbank

Dürfen an Regalen Elektro- und/oder Druckluftleitungen befestigt werden?

KomNet Dialog 13916

Stand: 14.06.2011

Kategorie: Gestaltung von Arbeitsplätzen > Arbeitsplatz- und Arbeitsstättenbeschaffenheit > Lager, Lagerung

Dialog
Favorit

Frage:

Dürfen an Regalen (Fachlast 3 t, Feldlast 9 t) Elektro- und/oder Druckluftleitungen befestigt werden (nur in geringem Umfang, fachgerecht installiert, Erdung des Regals, zur Versorgung der direkt am Regal anschließenden Arbeitsplätze)? Aufgrund einer neuen Vorschrift ist das lt. dem Regalprüfer angeblich nicht mehr zulässig. Ist die obige Aussage korrekt und wenn ja, müssen die Versorgungsleitungen an den bestehenden Regalzeilen entfernt bzw. neu verlegt werden?

Antwort:

Einrichtungen, die im Zusammenhang mit dem Gebäude stehen, in denen sich auch eine Arbeitsstätte befindet, fallen unter den Anwendungsbereich der Arbeitsstättenverordnung - ArbStättV. Sofern die Anforderungen aus der ArbStättV als nicht ausreichend angesehen werden und die Benutzung der Einrichtung in direktem Zusammenhang mit der Arbeit steht ist die Betriebssicherheitsverordnung - BetrSichV darüber hinaus anzuwenden.

Weitere Anforderungen ergeben sich aus der berufsgenossenschaftlichen Regel (BGR) 234 "Lagereinrichtungen- und Geräte".

Für alle Lagereinrichtungen gilt: Sie müssen nach den geltenden Bestimmungen aufgebaut, ausgerüstet und betrieben werden. Hierzu ist die vom Hersteller mitgelieferte Aufbau- und Betriebsanleitung heranzuziehen.
Änderungen und Ergänzungen sind nach den Anweisungen des Lieferanten durchzuführen. D.h. "Ergänzungen oder Änderungen der Lagereinrichtung durch Schweißen oder Verschraubung sind nicht zulässig, es sei denn, der Lieferant der Einrichtung stimmt dem ausdrücklich zu;" (DIN EN 15635). Vor Installation müssen Sie prüfen, ob die vorgesehene zusätzliche Ausrüstung (Versorgungsleitungen) und die Art der Befestigung vom Hersteller beschrieben und freigegeben wurde oder beim Hersteller erfragen.

Im Rahmen der Gefährdungsbeurteilung nach ArbStättV und BetrSichV hat der Arbeitgeber zu ermitteln, in wie weit das Regal den Anfoderungen an Sicherheit- und Gesunheitsschutz für Arbeitnehmer sicherstellt. Die Anforderungen aus Anhang 1 der BetrSichV, sowie die Informationen der Norm DIN EN 15635 "Ortsfeste Regalsysteme aus Stahl – Anwendung und Wartung von Lagereinrichtungen" bieten dem Arbeitgeber eine geeignete Hilfestellung um eine Bewertung vorzunehmen.

Das Regelwerk der Unfallversicherungsträger (Berufsgenossenschaft / Unfallkasse) wird unter http://publikationen.dguv.de/ angeboten.
Arbeitsschutzvorschriften sowie weitere Rechtsvorschriften können Sie unter www.arbeitsschutz.nrw.de/Service/rechtsvorschriften/index.php (--> Rechtsvorschriften Arbeitsschutz) oder www.gaa.baden-wuerttemberg.de/servlet/is/16032 aufrufen.