Inhaltsbereich
Seitentitel

KomNet-Wissensdatenbank

Wie laut dürfen Feuerwerkskörper sein?

KomNet Dialog 1279

Stand: 13.07.2016

Kategorie: Gesunde Arbeit / Arbeitsschutz > Sprengstoffe, Pyrotechnik > Pyrotechnik

Dialog
Favorit

Frage:

Wie laut dürfen Feuerwerkskörper sein?

Antwort:

Pyrotechnische Gegenstände (Feuerwerkskörper) werden in

  • Klasse I: Kleinstfeuerwerk
  • Klasse II: Kleinfeuerwerk
  • Klasse III: Mittelfeuerwerk sowie
  • Klasse T: Pyrotechnische Gegenstände für technische Zwecke

unterschieden.

Laut Anlage 3 der 1. Verordnung zum Sprengstoffgesetz dürfen folgende Schalldruckpegel nicht überschritten werden:

  • Klasse I: Schalldruckpegel von 120 dB(A I) bzw. 120 dB(A peak) in 1,0 m Entfernung bei pyrotechnischen Gegenständen mit akustischer Wirkung, ausgenommen Amorces und Party-Knaller.
  • Klasse II: Schalldruckpegel von 120 dB(A I) bzw. 120 dB(A peak) in 8,0 m Entfernung bei pyrotechnischen Gegenständen mit akustischer Wirkung.
  • Klasse III: Schalldruckpegel von 120 dB(A I) bzw. 120 dB(A peak) in 15,0 m Entfernung bei pyrotechnischen Gegenständen mit akustischer Wirkung.
  • Klasse T: Schalldruckpegel von 120 dB(A I) bzw. 120 dB(A peak) in 8,0 m Entfernung bei pyrotechnischen Gegenständen mit akustischer Wirkung.