Inhaltsbereich
Seitentitel

KomNet-Wissensdatenbank

Werden wir zum "Inverkehrbringer", wenn wir einem befreundeten Unternehmen Gefahrstoffe leihweise zur Verfügung stellen?

KomNet Dialog 12390

Stand: 12.11.2010

Kategorie: Sichere Chemikalien > Begriffsbestimmungen > Rollentypen

Dialog
Favorit

Frage:

Werde ich zum "Inverkehrbringer" wenn ich einem befreundeten Unternehmen Gefahrstoffe leihweise zur Verfügung stelle. Das Befreundete Unternehmen kann den Stoff nicht so schnell beschaffen.

Antwort:

Inverkehrbringen ist in Artikel 3 Absatz 12 der REACH-Verordnung als entgeltliche oder unentgeltliche Abgabe an Dritte oder Bereitstellung für Dritte definiert. Die Einfuhr (in den Geltungsbereich der REACH-Verordnung) gilt als Inverkehrbringen.
Demnach gelten Sie u. E. als "Inverkehrbringer", da es nach der genannten Definition keine Rolle spielt, dass das Unternehmen mit Ihrem "befreundet" ist und die Stoffe "nur" ausgeliehen werden. Ein Ausleihen ohne Bereitstellen/Abgeben ist nicht möglich.