Inhaltsbereich
Seitentitel

KomNet-Wissensdatenbank

Besteht im o. g. Fall die Möglichkeit, die Gefahr dennoch kenntlich zu machen?

KomNet Dialog 11853

Stand: 02.09.2010

Kategorie:

Dialog
Favorit

Frage:

Es gibt organische Peroxide und deren Abmischungen, die mit dem R2 und "explosiv" gekennzeichnet sind. Die Kennzeichnung erfolgt aufgrund Reib- und Schlagempfindlichkeit. Nach CLP darf ich GHS01 und H240 bzw. H241 aber nicht bei Reib- und Schlagempfindlichkeit vergeben. D.h. eine Kennzeichnung als "explosiv" ist nach CLP nicht möglich. Da ich auf dem GHS-Etikett die explosive Gefahr nicht kennzeichnen darf, wie mache ich denn die Gefahr kenntlich?

Antwort:

Eine direkte Umwandlung der Kennzeichnung "E" in Verbindung mit "R2" der VO Nr. 67/548/EWG nach VO (EG) Nr. 1272/2008 (CLP/GHS) ist nicht möglich. Eine Einstufung muss anhand der physikalischen Gefahren vorgenommen werden.

Die Einstufung und Kennzeichnung nach CLP/GHS ist wie folgt geregelt:
Unter Punkt 2.15 „Organische Peroxide“ des Anhang I Teil 2 der VO (EG) Nr. 1272/2008 sind die Anforderungen zur Einstufung in die verschiedenen Typen A bis G dargestellt (siehe Ablaufschema Abbildung 2.15.1 sowie Punkt 2.15.2.2). Anhand dieser Typisierung wird nach Tabelle 2.15.1 die Kennzeichnung der Stoffe/Gemische vorgenommen. Nur für die Typen A und B ist die Kennzeichnung mit dem GHS-Symbol 1 vorgesehen. Hinweise auf Reib- und Schlagempfindlichkeit sind hier nicht vorgesehen. Ebenfalls sind die H-Sätze H240, H241 und H242 vorgesehen.
Da nur für die Typen A und B eine Kennzeichnung mit GHS01 vorgesehen ist, ergibt sich folgendes Vorgehen: Sollte Ihre Einstufung des Stoffes oder des Gemisches unter Anwendung des Ablaufschemas der Abbildung 2.15.1 sowie Punkt 2.15.2.2 nicht unter Typ A und B fallen, sind unserer Meinung nach auch die Artikel 8 und 9 dieser Verordnung heranzuziehen und die tatsächlich bestehende Gefahr mit H200, H201, H202, H203, H204 bzw. H205 zu kommunizieren.

Hinweise:
Die genannten Rechtsvorschriften können Sie u. a. auf der Seite Kompendium "Einstufung und Kennzeichnung" der BAuA abrufen.