Inhaltsbereich
Seitentitel

KomNet-Wissensdatenbank

Tragen von Sicherheitsschuhen - gesundheitlich Belastungen

KomNet Dialog 1156

Stand:

Kategorie: Sichere Anlagen / Sicherer Betrieb > Persönliche Schutzausrüstung (PSA) > Benutzung von PSA

Dialog
Favorit

Frage:

Ich hätte gern folgende Fragen beantwortet: - Bekommen Frauen beim Tragen von Sicherheitsschuhen schneller Krampfadern als Männer. - Ist ein Hitzestau durch das Tragen von Sicherheitsschuhen bedenklich für die Gesundheit. - Bekommt man durch das Tragen von Sicherheitsschuhen schneller Schweissfüsse. - Gibt es medizinische Erkenntnisse, ob Frauen durch das Tragen von Sicherheitsschuhen gesundheitlich ärger gefährdet sind als Männer.

Antwort:

Frage a) Bekommen Frauen beim Tragen von Sicherheitsschuhen schneller Krampfadern als Männer? - Antwort: Hierzu sind keine Studien bekannt; diese Frage ist eher mit nein zu beantworten. Frage b) Ist ein Hitzestau durch das Tragen von Sicherheitsschuhen bedenklich für die Gesundheit? - Antwort: Da es sich bei den Füssen um eine im Vergleich zur Gesamtkörperoberfläche verschwindend geringe Oberfläche handelt, ist eine Rückwirkung eines evtl. Hitzestaus bzw. eine Auswirkung auf die Gesundheit nicht zu erwarten. Frage c) Bekommt man durch das Tragen von Sicherheitsschuhen schneller Schweissfüsse? - Antwort: Sicherheitsschuhe werden überwiegend aus strapazierfähigen Ledersorten hergestellt; jedoch auch aus synthetischen Materialien. Je nach verwendetem Material und in Abhängigkeit der Tragezeit ist die Entwicklung von Schweissfüssen nicht auszuschließen. Frage d) Gibt es medizinische Erkenntnisse, ob Frauen durch das Tragen von Sicherheitsschuhen gesundheitlich ärger gefährdet sind als Männer? - Antwort: Geschlechtsspezifische Unterschiede hinsichtlich gesundheitlicher Risiken beim Tragen von Sicherheitsschuhen sind nicht bekannt. Allgemeiner Tipp: Es wird empfohlen, den/die zuständige/n Betriebsarzt/in und die Sicherheitsfachkraft des Betriebs zu kontaktieren, um die Situation konkret vor Ort zu klären und bei vorhandenen Beschwerden über die eingesetzten Sicherheitsschuhe ggf. andere Modelle zu erproben. (Stand: 06.06.2002)