Inhaltsbereich
Seitentitel

KomNet-Wissensdatenbank

Ab welchem Fassungsvermögen müssen Druckbehälter geprüft werden?

KomNet Dialog 11090

Stand: 15.05.2010

Kategorie: Sichere Anlagen / Sicherer Betrieb > Druckbehälter > Prüfung von Druckbehältern und Zubehör

Dialog
Favorit

Frage:

Ab welchem Fassungsvermögen (Liter) müssen Druckbehälter (Kompressoren) durch Sachkundige oder Sachverständige geprüft werden? Welche Prüfintervalle müssen eingehalten werden?

Antwort:

Regelungen bezüglich Prüfungen an Druckbehältern sind unter Abschnitt 3 "Besondere Vorschriften für überwachungsbedürftige Anlagen" der Betriebssicherheitsverordnung - BetrSichV getroffen. Diese Regelungen betreffen alle Druckbehälter, die einem inneren Überdruck von mehr als 0,5 bar ausgesetzt sind.

Bezüglich der Prüfungen existiert ein sehr umfängliches Vorschriften und Regelwerk, welches hier nicht im Detail erläutert werden kann. Als Informationsbasis empfehlen wir Ihnen  die Technische Regel für Betriebssicherheit - TRBS 1201 Teil 2
"Prüfungen bei Gefährdungen durch Dampf und Druck" www.baua.de zu nutzen. Unter www.druckgeraete-online.de werden weitere Informationen mit Online-Programmen angeboten, mit der eine Einordnung des jeweils vorliegenden Druckgerätes vorgenommen werden kann.

Im Verzeichnis zugelassener Überwachungsstellen nach ProdSG und BetrSichV werden u.a. Adressen zugelassener Überwachungsstellen für den Aufgabenbereich Druck angeboten http://www.baua.de/de/Produktsicherheit/Produktinformationen/pdf/Pruefstellen-01.pdf?__blob=publicationFile&v=9 .