Inhaltsbereich
Seitentitel

KomNet-Wissensdatenbank

Ist für die Filteranlage als Gesamtes eine Bauartzulassung nach ATEX erforderlich, oder ist die Filteranlage nur eine Maschine im Sinne der Maschinenrichtlinie?

KomNet Dialog 10201

Stand: 05.02.2010

Kategorie: Sichere Anlagen / Sicherer Betrieb > Explosionsschutz, Anlagen in explosionsgefährdeten Bereichen > Rechts- und Auslegungsfragen, Sonstiges (1.4.4)

Dialog
Favorit

Frage:

Meine Frage betrifft eine Filteranlage für explosionsfähigen Staub. Das Innere des Filters ist als Zone 21 eingestuft. Die Anlage selbst steht NICHT in einem Ex-Bereich. Die eingebauten Teile, wie Zellenradschleuse, Druckentlastung usw. haben eine ATEX-Zulassung. Ist für die Gesamtanlage eine Bauartzulassung nach ATEX erforderlich, oder ist die Filteranlage nur eine Maschine im Sinne der Maschinenrichtlinie?

Antwort:

Die Richtlinie 94/9/EG (ATEX 95) findet Anwendung auf Geräte und Schutzsysteme zur bestimmungsgemäßen Verwendung in explosionsgefährdeten Bereichen.
Da die Filteranlage nicht dafür vorgesehen ist, in einem explosionsgefährdeten Bereich betrieben zu werden, ist die ATEX 95 nicht auf die gesamte Filteranlage anzuwenden, sondern nur auf die inneren Bauteile. Hieraus folgt, dass für die Gesamtanlage keine EG-Baumusterprüfung durchzuführen ist.
Verfügt die Filteranlage über ein Antriebssystem und besteht sie aus miteinander verbundenen Teilen oder Vorrichtungen von denen mindestens eins bzw. eine beweglich ist, handelt es sich hierbei um eine Maschine im Sinne der Richtlinie 2006/42/EG (Maschinenrichtlinie).
Informationen zu EU-Richtlinien können sie unter http://ec.europa.eu/enterprise/sectors/mechanical/index_en.htm und unter www.maschinenrichtlinie.de (-> Dokumente) abrufen.

Stand: Februar 2010